kat-teaser-micro-blading

Microblading

Microblading

Ursprünglich stammt die Technik aus Asien und ist erst im Frühjahr des Jahres 2014 nach Deutschland gekommen. Mittlerweile hat sie sich einem Boom entwickelt. Gerade im Alter, ist es empfehlenswert, gewisse Schönheitsmodifikationen durchzuführen. Die Augenbrauen tragen entscheidend zum Gesichtsausdruck sowie zum Gleichgewicht des Gesichtes bei. Sie sind ein ästhetisches Element, um das Antlitz schöner wirken zu lassen. Wer Schönheitsfehler korrigieren möchte, sollte Asymmetrien sowie die Struktur der Augenlider durch neue Konturen der Augenbrauenform designen lassen. Auf diese Weise kann der gewünschte "Lifting-Effekt" erzielt werden. 

Microblading ist Bestandteil eines "Permanent- Make-ups". Die Natürlichkeit des Aussehens für ein "Permanent- Make- up" ist dabei enorm wichtig. Ebenso soll nicht erkannt werden, dass die Konturen der Augenbrauen neu geformt und modifiziert wurden. Hierfür ist die Technik Microblading gerade zu optimal. Beim Microblading ist ein manuelles Handstück im Einsatz, wobei vorne die Nadeln eingesetzt werden und kein Motor benötigt wird. Die Farbe ist mit dem Tool in Handarbeit in die Haut zu bringen. Im Vergleich zum herkömmlichen "Permanent- Make- up" wird die Pigmentierung nicht per Hand, sondern mit einer Maschine getätigt. Durch die Methode Microblading können feinste Härchen angefertigt werden, die in der Optik von echten Augenbrauen so gut wie nicht zu unterschieden sind.

Eine durchschnittliche Microblading-Behandlungsdauer kann zwei Stunden dauern. Zuerst wird eine persönliche Beratung stattfinden, um über die umfassenden Details zu informieren. Nach Klärung der Einzelheiten, ist ein genaues Vermessen und Vorzeichnen durchzuführen sowie der Farbton in typgerechter Form auszuwählen. Eine Betäubung ist vonnöten, bevor die eigentliche Pigmentierung beginnen kann. Die Konturen der Härchenzeichnung von einem vorgenommenen Microblading halten 1,5 bis 2 Jahre. Dies ist jedoch abhängig von der Regenerationsgeschwindigkeit der Haut sowie dessen Fettgehalt. Zu 90% der Behandlungen muss nach einem Monat ein Nachbehandlungstermin angesetzt werden. Da die Eindringtiefe des Pigments recht gering ist und die Konturen dünn und fein sind, ist die Wahrscheinlichkeit gegeben, dass in einigen Bereichen die Pigmentierung wiederholt werden muss. Selbst nach der Heilung ist es immernoch möglich, Korrekturen der Dicke und der Form der Augenbrauen durchzuführen. Sollte sich der Kunde mit der Farbintensität nicht sicher sein, sind die Konturen zunächst bei der ersten Behandlung mit helleren Farbtönen zu wählen. Bereits nach dem ersten Monat kann die Farbe daraufhin vertieft werden.